Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; plgContentJw_allvideos has a deprecated constructor in /kunden/299701_14052/webseiten/speiseroehre/aufbau/plugins/content/jw_allvideos/jw_allvideos.php on line 18

Nach einem endoskopischen Eingriff an der Speiseröhre betreuen wir unsere Patienten im Speiseröhrenzentrum weiter. Bei der Mehrzahl der Erkrankung führen wir neben der Befragung von Beschwerden und Lebensqualität eine erste ambulante Kontrolluntersuchung (Speiseröhrenspiegelung) nach 3 Monaten durch. In Abhängigkeit von der Erkrankung und den Ergebnissen ist eine Weiterbehandlung oder längerfristige Nachsorge notwendig.

Speziell bei Erkrankungen der Speiseröhre mit Krebsvorläufern bzw. Krebsfrühformen ist eine regelmäßige und in den ersten Jahren teils engmaschige Nachsorge mit der Entnahme von Gewebeproben erforderlich. Mitunter sind wiederholte Behandlungen in kürzeren Abständen notwendig. Patientenbezogen werden auch in der Nachsorge bei Bedarf die Befunde interdisziplinär mit den Kollegen anderer Fachabteilungen, z. B. der Pathologie oder der Viszeralchirurgie, geklärt.

Wir bleiben mit unseren Patienten auch langfristig in Kontakt. In Zusammenarbeit mit dem behandelnden Hausarzt und Gastroenterologen übernehmen wir in Abständen notwendige Kontrolluntersuchungen in Abständen oder befragen Sie telefonisch. Dieses Wissen ermöglicht es uns, die Behandlungsmethoden für die verschiedenen Erkrankungen beständig zu überprüfen und zu optimieren.

Bei Durchführung einer neuen, sog. nicht-etablierten, Behandlungsmethode im Rahmen einer klinisch-wissenschaftlichen Studie, sind die Abstände der Kontrolluntersuchungen eindeutig festgelegt.

Nachsorge im Allgemeinen:

  • Vereinbaren Sie noch während des stationären Aufenthaltes einen Wiedervorstellungstermin zur Kontrolluntersuchung oder einen Telefontermin in etwa 12 Wochen.
  • Besprechen wir die Fortführung einer medikamentösen Behandlung mit Magensäure-blockierenden Medikamenten und/ oder entzündungshemmenden Medikamenten unmittelbar nach der Entlassung aus dem Krankenhaus.
  • Kontaktieren Sie uns,  wenn nach Ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus Beschwerden auftreten,  damit eine Kontrolluntersuchung vorgezogen werden kann.
  • Im Anschluss an Ihre ambulante Kontrolluntersuchung besprechen wir mit Ihnen das weitere Vorgehen direkt vor Ort bzw. wenige Tage später telefonisch.